Kindergarten und Schule
Birrwil

Neubau
Wettbewerb im selektiven Verfahren
1. Rang
2018

Die Volksschule der Gemeinde Birrwil ist vom Kindergarten bis zur Primaschule stufenübergreifend angelegt. Die Schule ist heute auf drei Standorte verteilt und soll in Zukunft in einem Neubau zusammengefasst werden. Der Perimeter liegt im Dorfzentrum hinter der Mehrzweckhalle. Er wird durch eine Hügelflanke im Westen begrenzt und öffnet sich Richtung Norden zur Landschaft. Das Schulhaus tritt bescheiden auf. Zurückhaltend ist es rückseitig an die dominante Mehrzweckhalle angedockt und verzichtet auf eine eigene Adressbildung. Der Neubau schmiegt sich in die Böschung und lässt so den Blick in die Tiefe zur Landschaft hin offen. Ein vielfältig nutzbarer Raum im Zwischengeschoss verbindet Kindergarten und Primarschule. Die neue Schule nimmt sich ganz zurück und punktet mit einem Gemeinschaftsraum, der Forum und Arena zugleich ist.

Zusammenarbeit:
Adrian Kloter, Basel
Bischoff Landschaftsarchitektur, Baden