Werkhof Meisterschwanden

Neubau
Wettbewerb im offenen Verfahren
3. Runde
2015

Der neue Werkhof steht am Ortseingang von Meisterschwanden. Auf der verbleibenden Fläche sind Gewerbenutzungen vorgesehen, die später realisiert werden. Das grosse Volumen ist in drei in der Höhe und im Grundriss leicht gestaffelte Baukörper gegliedert. Das schwere Erdgeschoss besteht aus Beton und kontrastiert mit dem leichten Obergeschoss aus vorgefertigten Holzelementen. Verleimte Holzbinder überspannen die Lagerhallen stützenfrei und gewährleisten so einen reibungslosen Betrieb. Aussen ist der Holzbau mit transluzenten Polycarbonatplatten verkleidet. Die Materialisierung ist robust, die Konstruktion wirtschaftlich und die kubische Gliederung subtil.

Zusammenarbeit:
Adrian Kloter, Basel